11. April 2014: Zum 24. Mal Ausbuttern im Postgarten

 Es war ein guter Tag für alte Tradition; Bäckerei/Konditerei Limmer spendete 20 Liter Süßrahm. Resi und Gerhard Hoch hatten alles bestens vorbereitet - sie sorgten für Bauernbrot und Schnittlauch.

Gasthaus Postgarten stellte Tassen, Teller und Messer bereit. Und das Schönste: 50 Personen waren mit Interesse dabei!

Freude am Ausbuttern: Edi Köpl hat sie seit Jahren. Lernen am "Tischgerät": Gerhard Hoch zeigt Josef Bauer, wie's geht. Auch Peter Mühlbauer wird bestens eingewiesen - und Martin Hoffmann will's auch wissen.

Volles Gastzimmer im Postgarten mit erwartungsvollen Gästen

Butter, Buttermilch, Brot und Schnittlauch deckten die Tische - und die Menschen genossen die wertvolle Tradition ...

Annemarie und Walter Pohmer ...

   Ingrid und Gustav Schmidberger ...

  Hans Hahn am Tisch mit lieben Frauen ...

Rosa Sporrer und Koller Annelies.

Und übrige Butter wurde fleißig verpackt und verkauft. Resi Hoch und Hannelore Spieß beim formen und einpacken. Walter Spieß verdiente sich beim kassieren.

Freuen wir uns auf nächstes Jahr - dann gibt es ein Viertel-Jahrhundert Ausbuttern mit Fam. Hoch und der Sektion Furth im Wald im Bay. Wald-Verein zu feiern - am Freitag vor dem Palmsonntag an gewohnter Stelle.