14. Dez. 2013: Waldweihnacht in der NaturFreunde-Hütte

Das zur Zeit noch verwaiste Gasthaus am Voithenberg erzwang einen anderen Platz für die Waldweihnacht des Waldvereins der Sektionen Furth im Wald und Neukirchen b. hl. Blut. Leichter Regen verhinderte die Feierstunde im Freien bei der Mutter Gottes-Grotte. Aber auch drinnen war's gemütlich - das NF-Haus hat einfach idyllischen, zur Weihnachszeit bestens passenden Hüttencharakter. Gedichte, Lieder und Trompeten stimmten 60 Teilnehmer auf den angenehmen Abend ein.

Dindorf Ingrid, Hannelore Spieß und Marianne Köpl erzählten Weihnachtsgeschichten ...
... und das Fleischmann-Duo sang Lieder die unter die Haut gingen: Weihnachten so wie's in unserer Kinderzeit mal war.
Das Trompeten-Duo Körner und Schreiner gab mit ihren Ein- lagen dem Abend einen würdigen Rahmen.
Blick auf einen Teil der aus Neunkirchen b. hl. Blut gekommenen Gäste mit ihrem Vorsitzenden Dr. Kram ...

... und auf unsere Mitglieder der Sektion Furth im Wald. Auch der Weihnachtsbaum gab der Hütte und unserer Waldweihnacht Licht zur Advendszeit 2013.

Organisator Walter Spieß dankte allen die gekommen waren, wünschte noch einen schönen Advent, besinnliche Feiertage und alles Gute für 2014. Amüsant - aber nicht so weihnachtlich - war zum Abschluss seine Wintergeschichte von der weiblichen Notdurft beim Skifahrn ...

Gemütlich und viel zu schnell ging der Abend zu Ende. Freu'n wir uns auf das nächste Zusammensein am 10. Januar im Hotel Hohen Bogen. Unsere Jahreshauptversammlung beginnt um 20.00 Uhr.