Gibacht am 15. Januar: Eröffnung unserer Wandersaison 2012

Waldverein: Traumwetter zum Wanderprogramm-Start 2012

Lauerer laß aus "Frühwerken" am Gibacht. Natur und Einkehr begeistern

Sehr lang war die Reihe der Teilnehmer, die zwischen den Loipen ein Stück des Weges Richtung Glaskreuz wanderten. Jeder achtete darauf, nicht in die Spuren zu treten. Wohl selten sind den  freundlichen Skisportlern so viele Wanderer begegnet: Die Sektion Furth im Wald hatte zur 1. Wanderung 2012 eingeladen. Mal richtig Schnee unter den Füßen und guttuendener Sonnenschein vom blauen Himmel begeisterten die Besucher des Gibachtgebiets. Vom Glaskreuz bot sich den Teilnehmern ein faszinierender Nahblick auf die Heimatstadt Furth im Wald und ein imposanter Weitblick bis tief in den Bay. Wald.  Weiter ging es auf dem gut ausgetretenen Wanderweg zum Leuchtturm der Menschlichkeit - auch hier eine nicht minder beeindruckende Aussicht in die Region Cham. Unsere Heimat ist einfach traumhaft schön - waren die Worte vieler, die mit am Berg waren.

Weiterlesen: Winterwanderung 2012 Januar

Wanderung zur Trettinger Kapelle und Gasthaus Steinbruch

WV-Sektion FiW am Ende des Wanderprogramms 2011. Idylisch im Mischwald eingebettet erreichten wir nach 75 min. die Trettinger Kapelle. Sie war am 23.10. das erste Ziel unserer Herbstwanderung. Mit "Segne du Maria" und dem Entzünden einer Kerze würdigten die Wanderer das einladende Gotteshaus. Auch wenn die Sonne an diesem Sonntag nicht den Nebel durchdringen konnte und die Herbstfärbung wegen langem Blattwachstum in diesem Herbst erst zaghaft einsetzte, waren sich die 33 Teilnehmer bei der gemütlichen Einkehr im Gasthof Steinbruch einig: Es war ein wertvoller Nachmittag unter Menschen, die die Natur und das Miteinander schätzen. Über den Hoferauerweg gings wieder nach Hause. Nach gut drei Wanderstunden und 90 Minuten Einkehr kamen wir gegen 18.00 Uhr heim.

Nachfolgend einige Bilder und Infos zur Wanderung:

Weiterlesen: Herbstwanderung 2011

Tageswanderung zu den Rindel- und Albrechtschachten

Der Einladung des Waldvereins Cham und Furth folgten am 16. Oktober 2011 gut 55 Natur- und Wanderbegeisterte. Mit Bus und 2 Privatautos gings bei erst frostigen Temperaturen zum Scheuereck. Dort erwartete uns bereits der Sonnenschein. Gisela hatte eine Tour geplant und mit 2 x Hans und Gustav vor Ort gut vorbereitet. Das Umfeld des Falkensteins bietet eine Reihe von Hochweiden auf. Diesmal waren Rindelschachten (1.140 Höhenmeter) und Albrechtschachten (1.115 Höhenmeter) die Ziele mit weiterer Wegführung zur Höllbachschwelle.

Folgende Bilder und Kurzinfos lassen einen herrlichen Tag nochmals Revue passieren, und wecken Vorfreude auf 2012.

Weiterlesen: Tageswanderung 2011 Oktober