Waldverein faziniert vom Dreisessel
Cham und Furth i. W. wandern gemeinsam am Dreiländereck
 
Es hat schon Tradition, dass beide Sektionen des bay. Wald-Vereins zweimal
jährlich gemeinsam unterwegs sind. Man kennt sich untereinander, hat sich viel
zu erzählen und genießt das menschliche Miteinander.
Der Mai 2019 war bislang nicht das, was man Wonnemonat nennen kann. Der
Wetterbricht strahlte für letzten Sonntag aber Zuversicht aus. Somit ging's mit
einem vollen Bus der Fa. Tiller von Furth i. W. über Cham rund 150 Kilometer
durch unsere ostbayerische Heimat. Ja, wir haben grosses Glück hier leben zu
dürfen. Die Jahreszeiten mit den Augen zu sehen, mit den Sinnen zu spüren, waren
öfters ausgesprochene Sätze. Der Blick auf die Bergwelt entlang der Grenze, das Grün
des Frühlings ließen 2,5 Stunden Busfahrt interessant vergehen. Nach einem kurzen
Anstieg zeigte sich die Naturidylle Dreisselberg (1332 Meter).

Die Wanderung zur Dieberger Hütte unter dem Motto Aufbruch in den Frühlin wurde sehr gut angenommen.


 

Am Sonntag Wanderung zum Dieberg unter dem Motto: "Aufbruch in den Frühling". Wir wandern den F1 über Drachensee und Bayernwarte zur Einkehr in der urigen Dieberg-Hütte. Bergwacht-Hüttenwirt Stefan Seidl, selbstgebackener Kuchen und diverse Getränke warten auf sie. Wanderzeit insgesamt rund 2 Stunden. Treffpunkt 13.30 Uhr WV-Kreuz nahe Woodsteg. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
 
Leberblümchen säumen für Naturliebhaber den Weg zur Dieberghütte im Hintergrund
 
Zurückliegende Wanderungen:

Weiterlesen: Winterwanderungen2019