25. März 2012: Aufbruch in den Frühling.

Traumhafter Sonnenschein begleitete 52 Naturliebhaber bei der 1. Frühlingswanderung 2012. Wie schon im Vorjahr öffnete uns Toni Nachreiner mit seiner Frau die Bergwacht-Dieberghütte. Beide bewirteten uns vortrefflich. Nachfolgende Bilder verdeutlichen das schöne Erlebnis in Gottes freier Natur.

Nach dem Start beim Waldvereinskreuz ging es knapp 250 Höhenmeter hinauf zur Hütte, die auf rund 625 Höhenmeter liegt.

Nur wenige genossen Kaffe und Kuchen in der Hütte, am Ende saßen alle draußen im herrlichen Sonnenschein. Herzlich Danken darf man an dieser Stelle den Frauen Dimpfl, Rank, Mühlbauer für den Kuchen, sowie Müller und Schlosser für den Kaffee. Frau Nachreiner steuerte wie im Vorjahr Kuchen und Kaffee bei.

Bilder auf dem Weg zurück über Bayernwarte, Hackerlkapelle und Bahntunnel, Drachensee und Chamb zum Ausgangspunkt.

Freuen wir uns auf 2013, wenn wir wieder ins Frühjahr aufbrechen - und der Dieberg schön langsam zur Tradition wird.