15. Juli: Waldverein im Chodenland

Es hat schon Tradition, dass ältere Mitglieder als Dankbarkeit für ihre Mitgliedschaft, zu einem Halbtagesausflug - so Vors. Walter Spieß - eingeladen sind. Auf dem Programm stand 2014 das Chodenmuseum, der 60 Meter hohe Stadtturm und die Kirche Maria Himmelfahrt. Unsere Nachbarstadt Domazlice begeisterte die Teilnehmer. Die südländischen Arcaden, die eindrucksvollen Hausfasaden, das imposante Rathaus und die einladenden Cafe's wurden bei einem kurzen Stadtspaziergang bestaunt. Hans Schlosser gab interessante Informationen zur Hauptstadt der Choden und lud als Busbegleiter Cerchov/Domazlice zu einer Mitfahrt ein. Die abschließende Einkehr in der Chodska chalupa war ein gelungener Abschluß. Essen, Trinken, das gemütliche Beisammensein und ein Blick vom Hradekhügel auf die Codenregion mit Domazlice rundeten den Nachmittag bestens ab.

Teilnehmer mit übergroßen Codenhund - dem wichtigsten Begleiter des Codenführers Kozina.

   Imposant blickt ein Chodenmädchen nahe dem Chodenschloss - hier besuchte der Großteil der Teilnehmer das Museum.

Auf dem Weg zum Turm: 200 Stufen liegen vor uns ...

Hans Schlosser gibt Hinweise vom 60 Meter hohen Stadtturm zu interessanten Bauwerken der Stadt mit rund 12.000 Einwohnern.

Blick auf den imposanten Stadtplatz mit dem gut erhaltenen Tor - die Geschichte der Stadt Domazlice geht bis in das 1.200 JH zurück

Viele besuchten die eindrucksvolle Stadtkirche Maria Himmelfahrt. Der erst kürzlich entstandene Glas-Altar eines Spenders wirkt wie ein weiterer Juwel in diesem schönen Gotteshaus.

Blick auf den Stadtplatz: Rechts das gotische Rathaus, links der Turm