Beitragsseiten

Wald-Verein am Gardasee

 

Blick auf den Gardasee

Am Sonntag den 3. Juni starteten wir um 7 Uhr zum Gardasee und kamen gegen 17 Uhr in unserem 4-Sterne-Hotel an. Nach dem Abendessen in Büfettform war noch gemütliches Beisammensein.

Der zweite Tag

Am 2. Tag fuhren wir mit unserer versierten Reisefuhrerin Pia nach Molina de Ledro mit seinen Pfahlbauten.

Die 1. Gruppe wanderte entlang des Ponale Baches. Wegen unsicherer Wetterlage wurde die Wanderung auf der alten Ponalestrasse nach Riva de Garda abgebrochen. Die 2. Gruppe ging entlang des Ledrosees. Anschließend war noch eine Stadtführung in Riva mit Freizeit, bevor es zum Hotel zurück ging.

Am 3. Tag fuhren wir nach Torbole. Die 1. Gruppe wanderte auf dem Panoramaweg „Busatte Tempesta" vorbei an Felswänden und über in den Felsen befestigten Metalltreppen mit 400 Stufen.

Dabei hatten wir immer herrliche Aussicht auf die Berge und vorallem auf den Gardasee.


Die 2. Gruppe ging entlang des Gardasees von Torbole nach Riva. Gemeinsam fuhren wir zum herrlich gelegenen Tennosee.

 

Entlang des Sees wanderten wir zum Künstlerdorf Canale, das herlich auf einen Berg gelegen ist und zu den 100 schönsten Dörfern Italiens gewählt wurde.

Anschließend ging es noch weiter nach Malcesine, der Perle des Gardasees.

Dort hatten wir eine kurze Stadtfuhrung mit Burgbesichtigung und Freizeit.

Um 17 Uhr waren wir im Hotel, wo noch im Swimmingpool oder im Gardasee gebadet werden konnte.

Bei der Heimreise wurde noch ein Abstecher nach Sterzing gemacht. Diese 4-Tages-Reise wurde von Christoph-Reisen hervorragend organisiert